Zweites Standbein

  • Der Orthopädietechniker Moritz Gross tüftelt nach Feierabend oft stundenlang weiter in seiner Werkstatt, um Hunden mit Orthesen oder Rollstühlen ein Stück Lebensqualität zurückzugeben.
  • Von Brunos Pfote wird ein Gipsabdruck genommen, um daran später die Orthese anpassen zu können.
  • Mit ruhiger Hand schleift Moritz Gross Brunos Gipsabdruck in Form.
  • Damit der Gips nicht klebt, gibt es eine ordentliche Ladung Puder.
  • Feinarbeit: Formen werden geschnitten, Nähte geglättet, überschüssiges Material wird entfernt.
  • Die fertige Orthese für Brunos Vorderbein: Die Beschichtung ist aus leichtem Karbon, damit der Hund sie beim Laufen möglichst wenig spürt.
  • Moritz Gross testet Brunos Balance und Stehvermögen mit der neuen Orthese.